| 
Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Beiträgen
Suche auf Seiten
Filter by Categories
Allgemein
Banken
Berater
Finanzdienstleister
Kanzleien
Ratingagenturen
Systemanbieter
Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Beiträgen
Suche auf Seiten
Filter by Categories
Allgemein
Banken
Berater
Finanzdienstleister
Kanzleien
Ratingagenturen
Systemanbieter

Unser Vorstand

Die Mitglieder des Vorstandes tragen gemeinsam die Verantwortung für den Verband. Ihre Aufgaben sind die Interessenvertretung aller Mitglieder, die Koordination und Entwicklung von Themen sowie die Steuerung der Leistungen des Verbandes.

Zur Entwicklung der Themen ist jedes Vorstandesmitglied in einem Ressort organisiert. Der Vorstand setzt sich aus erfahrenen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen und wird vom Verwaltungsrat für eine Amtszeit von zwei Jahren bestellt.

Prof.-Dr.-Christian-Debus

Prof. Dr. Christian Debus

Prof.-Dr.-Heinrich-Degenhart

Prof. Dr. Heinrich Degenhart

Regina-Deisemann

Regina Deisemann

Carsten-Linker

Carsten Linker

Andreas-Sowa

Andreas Sowa

Prof.-Dr.-Christian-Debus

Prof. Dr. Christian Debus
Partner
KPMG AG

Prof. Dr. Christian Debus übernahm zum 01. April 2017 das Ressort Operations. Zuvor war er einige Jahre Mitglied des Ressorts Risk Management und hat an verschiedenen Publikationen und in Arbeitskreisen des VDT mitgewirkt.

 

Prof. Dr. Debus verantwortet bei KPMG den Bereich Finanz- und Treasury Management, dessen Team von mehr als 50 Spezialisten Beratungs- und Prüfungsleistungen für alle Fragestellungen im Corporate Treasury sowie im Rohstoff und Energiehandel erbringt. Vor seinem Eintritt bei KPMG im Jahr 2002 war er mehrere Jahre in einem internationalen Industriekonzern unter anderem für die Abteilungen Beteiligungscontrolling, Treasury sowie Hauptbuchhaltung und Abschlüsse zuständig. Darüber hinaus war er als Professor an einer Fachhochschule sowie als Projektleiter bei einer IT-Beratung tätig.

Prof.-Dr.-Heinrich-Degenhart

Prof. Dr. Heinrich Degenhart
Professur für Finanzierung & Finanzwirtschaft
Leuphana Universität Lüneburg

Prof. Dr. Heinrich Degenhart gehört dem Vorstand seit 1999 an und verantwortet das Ressort Berufsbild & Qualifizierung.

 

Er ist Professor für Finanzierung und Finanzwirtschaft, zunächst an der Fachhochschule Nordostniedersachsen, ab 2005 an der Leuphana Universität Lüneburg. Die hauptsächlichen Lehrgebiete sind Unternehmensfinanzierung und Kreditmanagement/Unternehmensanalyse in den Bachelorstudiengängen und Corporate & Structured Finance/Investment Banking im Masterstudiengang Finance & Accounting. Forschungsschwerpunkte sind Kreditrating/Finanzmarktkommunikation und Finanzierung von Erneuerbare Energien-Projekten. Nach einer Banklehre und einem juristischen und volkswirtschaftlichen Studium an der Universität Bonn wurde Herr Degenhart mit einer Arbeit über bankaufsichtliche Eigenkapitalanforderungen promoviert. Ersten Berufserfahrungen in der Geschäftsführung eines bankwissenschaftlichen Forschungsinstitutes folgte eine Tätigkeit als Controller in der Zentrale und Direktor und Leiter des Firmenkundengeschäfts im Filialbereich einer deutschen Großbank. 2006–2010 war er Vizepräsident für Finanzentwicklung der Leuphana Universität. Anschließend leitete er eine Reihe von Projekten der Universität in der Forschung zu Erneuerbaren Energien.

Regina-Deisemann

Regina Deisemann
Director Group Liquidity Management
Vorwerk & Co. KG

Regina Deisemann ist seit 1. Januar 2018 Mitglied des Vorstandes und verantwortlich für das Ressort Cash & Liquidity.

 

Regina Deisemann begann ihre berufliche Tätigkeit mit der Ausbildung zur Bankkauffrau, sie wechselte nach ihrem Studium ins Corporate Audit bei Vorwerk & Co. KG. Hier sammelte sie Erfahrungen bei der Durchführung von Jahresabschlussprüfungen einschließlich Konsolidierung, Ordnungsmäßigkeits- und Systemprüfungen. Hierzu war der IHK-Abschluss zur internationalen Bilanzbuchhalterin hilfreich. Ihre Tätigkeit im Corporate Treasury umfasst alle Tätigkeiten des konzernweiten Liquiditätsmanagements inklusive der Gestaltung des Zahlungsverkehrs, Bankrelationship-Managements und die Erbringung von Service-Leistungen. Berufsbegleitend nahm sie über die Vorwerk Academy an einem Strategic Leadership Programm an der Ashridge Business School, London, teil. Vor der Bestellung zum Mitglied des Vorstandes arbeitete Frau Deisemann bereits einige Jahre aktiv im Ressort Cash & Liquidity des VDT e.V. mit, des Weiteren ist sie Contributing Member in der CGI-MP-Working Group 5 – Bank Services Billing.

Carsten-Linker

Carsten Linker
Group Treasurer
Marquard & Bahls AG

Carsten Linker wurde zum 1. September 2014 zum Mitglied des Vorstandes des VDT e.V. mit Zuständigkeit für das Ressort Risk Management bestellt. Zuvor leitete er den VDT-Arbeitskreis ‚Bankensteuerung‘ und engagierte sich im Rahmen der Neustrukturierung im Fachressort Risk Management im Segment Frameworks/Governance.

 

Nach einer Banklehre und einem Einstieg im Kreditbereich absolvierte er ein Studium der Wirtschaftswissenschaften in Bochum. 2003 startete Carsten Linker bei der HOCHTIEF AG im Corporate Finance, wo er 2009 die Leitung des Middle Office mit Verantwortung für die Konzernfinanzierung und das Finanzrisikomanagement übernahm. Sein nächster Karriereschritt brachte ihn nach Hamburg, wo er 2012 die Leitung des Group Treasury für den Germanischen Lloyd übernahm und ein zentral ausgerichtetes Treasury in einem global agierendem Konzern aufbaute. Im Zuge der Fusion zum neuen deutsch-norwegischen Konzern DNV GL in 2013 war er verstärkt mit Integrationsthemen zu einer gesamtheitlichen Treasury Funktion in Oslo betraut. 2018 wechselte Herr Linker in das Group Treasury von Marquard & Bahls und übernahm die Teams im Financing und Credit Risk. Die neuen (Re-) Finanzierungstransaktionen im Trade Financing und Borrowing Base ergänzen die Liste an seiner Finanzierungserfahrung. Credit Risk Management rückt für Herrn Linker immer stärker in die Zuständigkeit eines Group Treasury, da die Ansätze von Credit Risk in engem Zusammenhang mit Liquiditäts- und Kontrahentenrisiken betrachtet werden sollten.

Andreas-Sowa

Andreas Sowa
Head of Group Treasury
McKesson Europe AG

Andreas Sowa gehört dem Vorstand des VDT e.V. seit dem 01. November 2016 an. Er verantwortet hier das Ressort Equity & Debt.

 

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann in den Jahren 1989 bis 1991 in der Deutsche Bank AG Filiale Dortmund war er von 1992 bis 1996 als Kreditsachbearbeiter und Kundenbetreuer im Firmenkundengeschäft der Deutsche Bank AG Filiale Halle (Saale) tätig. Nach einem Jahr als Kreditsachbearbeiter in der Filiale Sydney der Deutsche Bank AG, wechselte Herr Sowa 1997 zur Deutsche Bank AG Filiale Essen, wo er bis 2003 im Ruhrgebiet ansässige Multinationale Firmenkunden und deren Konzerngesellschaften betreute. Mitte 2003 erfolgte dann der Wechsel von der Banken- auf die Unternehmensseite. Bis Ende 2005 war Andreas Sowa als Gruppenleiter Treasury bei der Franz Haniel & Cie. GmbH in Duisburg tätig, bevor er dann Anfang 2006 die Aufgabe des Head of Group Treasury bei der McKesson Europe AG (ehemals Celesio AG) in Stuttgart übernahm.

Unser Verwaltungsrat

Aufgabe des Verwaltungsrates ist es, den Vorstand bei der strategischen Ausrichtung des Verbandes zu beraten und bei Entscheidungsfindungen zu unterstützen. Dabei ist er in Entscheidungen von grundlegender Bedeutung eingebunden. Er leitet die jährlichen Mitgliederversammlungen und legt gemäß Satzung die Mitgliedsbeiträge fest. Die Mitglieder des Verwaltungsrates werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer von vier Jahren gewählt.

Der Verwaltungsrat des Verband Deutscher Treasurer VDT e.V.

Mitglieder des Verwaltungsrats (von links nach rechts):

Hintere Reihe von links nach rechts: Rudolf Bräunig, Dr. Jochen Stich, Norbert Unterharnscheidt (ausgeschieden)

Vordere Reihe von links nach rechts: Peter Biewald, Hans-Jörg Mast, Hans Gisbert Ulmke, Folkhart Olschowy (Vorsitzender des Verwaltungsrates)

Es fehlen: Cornelia Hesse, Dr. Axel Gros